Wartung / Sanierung

Hausinstallation

Eine regelmässige Wartung der Hausinstallationen verlängert die Lebensdauer und beugt möglichen Qualitätsproblemen vor. Besonderes Augenmerk sollte hausinternen Aufbereitungsanlagen (wie z.B. Enthärtungsanlagen) gelten.

Sanierung von alten Trinkwasserleitungen

Verfahren zu Sanierung von alten (Rostwasser-)Leitungen, welche ohne den kostspieligen Ersatz der Leitungen durchgeführt werden können, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Dazu zählt insbesondere die Rohrinnensanierung mit Epoxidharzen. Da bei sanierten Objekten in den letzten Jahren wiederholt Qualitätsmängel aufgetreten sind, hat das Bundesamt für Gesundheit das Informationsschreiben Nr. 165/2012 zu dieser Thematik publiziert. Das Schreiben richtet sich an Firmen und Bauherren und ist eine Orientierungshilfe für eine einwandfreie Trinkwasserqualität in sanierten Hausinstallationen.

Das Kantonale Labor Zürich beschäftigt sich in Arbeitsgruppen und als Projektpartner von Industrie und Forschung aktiv mit diesem Thema.