Was wir tun

Unsere Aufgabe, unser Auftrag

Aufgearbeitet Proben werden in den Probengeber eines Analysensystems eingefüllt.

Als Dienstleistungsbetrieb der Gesundheitsdirektion sorgen wir mit einem hochmotivierten Team aus Fachleuten dafür, dass im Kanton Zürich das Lebensmittelrecht eingehalten wird. Dessen Ziele sind:

  • die Konsumenten vor Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen zu schützen, welche die Gesundheit gefährden können;
  • den hygienischen Umgang mit Lebensmitteln sicherzustellen;
  • die Konsumenten im Zusammenhang mit Lebensmitteln vor Täuschungen zu schützen

In unserem Labor werden Produkte mikrobiologisch, molekularbiologisch, chemisch, physikalisch und sensorisch geprüft. Dazu stehen dem Kantonschemiker, dem Leiter der Lebensmittelkontrolle im Kanton Zürich, ausgewiesene Spezialisten für die einzelnen Fachgebiete mit modernen Analysenapparaturen zur Seite. Überprüft werden im Labor Nahrungsmittel (inkl. Trinkwasser), Bedarfsgegenstände wie Geschirr und Verpackungsmaterialien für Lebensmittel, Kosmetika, Gegenstände, die mit der Haut oder Schleimhaut in Kontakt kommen (z.B. Modeschmuck, Textilien), Kinderspielwaren und weitere Gegenstände des täglichen Gebrauchs.

Die Kontrolle umfasst aber auch Inspektionen in den rund 11 000 Lebensmittelbetrieben, die jederzeit unangemeldet unter die Lupe genommen werden dürfen. Alle Betriebe werden risikobasiert in definierten Intervallen kontrolliert. In Problembetrieben werden häufigere (Nach-) Kontrollen durchgeführt. Für diese grosse Aufgabe sind die kantonalen Lebensmittelinspektoren aber nicht auf sich alleine gestellt. Einen grossen Teil dieser Kontrollen in den Betrieben übernehmen die Gemeinden.

Weitere Vollzugsaufgaben sind die Chemikalien und das Badewasser. Wir kontrollieren mindestens einmal pro Saison die Badewasserqualität von 200 Hallen- und Freibädern sowie die Badeplätze an Flüssen und Seen.

Im Vollzug des Chemikalienrechts ist das Kantonale Labor zuständig für die Marktüberwachung. Hier sind die Bestimmungen über die Verpackung, die Kennzeichnung und die Sicherheitsdatenblätter von Chemikalien zu kontrollieren. Dazu gehört die Überprüfung von Chemikalien und verschiedenster anderer Produkte auf problematische Inhaltsstoffe, die besonderen Beschränkungen oder Verboten unterliegen.
Im Rahmen von Betriebskontrollen werden Umgangs- und Abgabevorschriften für gefährliche Chemikalien vor Ort kontrolliert. In mehreren Branchen müssen Bestimmungen über die Sorgfaltspflicht und die Ausbildungsanforderungen bei der Verwendung von Biozidprodukten und Pflanzenschutzmitteln überwacht werden.
Das Chemikalienrecht ist fachtechnisch recht anspruchsvoll, weshalb die Information der Betriebe darüber einen bedeutenden Stellenwert einnimmt. Die Koordination des Vollzugs der Chemikaliengesetzgebung wird unter dem Vorsitz des Kantonalen Labors im Rahmen des ChemNet.ZH gemeinsam mit weiteren involvierten Fachstellen aus verschiedenen Ämtern und Direktionen durchgeführt.