Laborant/-in EFZ Fachrichtung Chemie

Berufsbildung - Laborant/-in EFZ Chemie

Die Ausbildung von Lernenden in organischer Synthese gehört zur Grundausbildung jedes Laboranten Fachrichtung Chemie

Unsere Lernenden der Fachrichtung Chemie durchlaufen während ihrer dreijährigen Lehrzeit eine Vielzahl verschiedener Abteilungen im Hause. Insgesamt einen Drittel ihrer Berufsbildung verbringen Sie in unserem Lehrlabor und erlernen unter Leitung unserer erfahrenen Lehrlingsausbildnerin grundlegende Arbeitstechniken. Näheres können Sie dem Ausbildungsplan Chemie entnehmen.

Schnupperlehren Laborant/-in EFZ Chemie

Gebrauchsfertige Lösungen von Indikatoren für Titrationen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse der Sekundarschule A haben in der ersten Jahreshälfte die Möglichkeit, am Kantonalen Labor zwei "Schnupperlehrtage" zu absolvieren. Eine gute Betreuung von Schnupperlernenden in unserem Arbeitsumfeld ist sehr personalintensiv und aufwändig. Daher bieten wir diese Schnuppertage nur an bestimmten Terminen an, zu denen kleine Gruppen von Schnupperlernenden zu uns eingeladen werden. Wir bitten Schülerinnen und Schüler, die sich dafür interessieren, uns das Bewerbungsformular für eine Schnupperlehre mit einem Bewerbungsschreiben und aktuellen Zeugniskopien zuzustellen.

 

Informationsnachmittag

Das Kantonale Labor führt jedes Jahr im Frühjahr einen Informationsnachmittag durch. Interessierten Schülerinnen und Schülern, sowie ihren Eltern, bieten wir dabei Informationen zum Kantonalen Labor, zum Beruf Laborant EFZ und zur Ausbildung zum Laboranten EFZ im Kantonalen Labor. Ein wichtiger Programmpunkt ist der Rundgang durch ausgewählte Abteilungen. Auf diesem Rundgang erhalten die Teilnehmenden einen Eindruck von der Vielfalt der Tätigkeiten und einen Einblick in den Berufsalltag unserer Laboranten. Ausserdem wird die Möglichkeit zu persönlichen Kontakten mit Mitarbeitenden des Kantonalen Labors, insbesondere unseren Lernenden, geboten.

Der nächste Informationsnachmittag wird am 22. März 2017 durchgeführt. Bitte melden Sie sich bis spätestens 17. März 2017 an.