Nationales Referenzlabor

Ein Meeresfisch: Rascasse rouget (Scorpaena scrofa)
Ein Meeresfisch: Rascasse rouget (Scorpaena scrofa)

Den nationalen Referenzlaboratorien kommen insbesondere folgende Aufgaben zu:

  • Gewährleistung der Fachkompetenz zur Bestätigung von Befunden anderer Laboratorien
  • Teilnahme an internationalen Vergleichstests
  • Bereithalten von Referenzmaterialen

 

Nationales Referenzlabor für Antibiotika

Zusammen mit dem Service de protection de la consommation de Genève betreiben wir im Auftrag des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen das nationale Referenzlabor für den Nachweis von Antibiotika in Lebensmitteln tierischer Herkunft (Fleisch, Fisch, Leber, Niere, Milch, Eier und Honig).

Die Substanzklassen sind wie folgt den beiden Laboratorien zugeteilt:

GenfZürich
SulfonamidePenicilline
CephalosporineChinolone
MakrolideTetracyline
ForfenicoleAminoglycoside
PleuromutilineLincosamide
Diaminopyrimidin-DerivateBetalactamase-Inhibitoren
NitrofuranePolymyxine
ChloramphenicolPolypeptide
Malachitgrün 

Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen oder Abklärungsbedarf haben, sind wir gerne bereit, in Ihrem Auftrag Untersuchungen durchzuführen. Nehmen Sie dazu einfach mit uns Kontakt auf.