Betriebe

Selbstkontrolle

Maschinelle Abfüllung von Joghurt in einer Molkerei.
Maschinelle Abfüllung von Joghurt in einer Molkerei.

Jeder Betrieb muss im Rahmen seiner Tätigkeiten auf allen Herstellungs-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen dafür sorgen, dass die gesetzlichen Anforderungen an Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände eingehalten werden. Dabei stehen der Gesundheits- und Täuschungsschutz sowie der hygienische Umgang mit Lebensmitteln und Gebrauchsgegenstände im Vordergrund.

Die verantwortliche Person ist im Bereich ihrer Tätigkeiten zur Selbstkontrolle verpflichtet, damit die Produktsicherheit gewährleistet ist. Sie muss der zuständigen Vollzugsbehörde eine gute Verfahrenspraxis nachweisen können.

Wichtige Bereiche der Selbstkontrolle sind: gute Herstellungs- und Hygienepraxis (GHP), Verwendung von Verfahren entsprechend dem Hazard Analysis and Critical Control Points (HACCP) -Konzept, Rückverfolgbarkeit und Probenahmen. Alle Massnahmen im Rahmen der Selbstkontrolle sind schriftlich oder durch gleichwertige Verfahren zu dokumentieren.