Vollzug Chemikalienrecht

Inspektion in einem Betrieb

Das Kantonale Labor ist mit Vollzugsaufgaben im Bereich des Chemikalienrechts beauftragt. Dazu gehören die Marktüberwachung, die Kontrolle von Umgangsvorschriften (insbesondere im Bereich der Abgabe), die Information und die Koordination mit anderen involvierten kantonalen Stellen.

Marktüberwachung

Im Rahmen der Marktüberwachung überprüft das Kantonale Labor die Einhaltung der Bestimmungen über die Verpackung, die Kennzeichnung und die Sicherheitsdatenblätter von Stoffen, Zubereitungen Biozidprodukten, Pflanzenschutzmitteln und Düngern. Im Kanton Zürich sind rund 1'200 Hersteller und Importeure solcher Chemikalien ansässig. Neben den eigentlichen Chemikalien sind dabei auch Gegenstände aller Art bezüglich der Einhaltung stoffspezifischer Beschränkungen oder Verbote zu überprüfen. Als Inverkehrbringer sind hier praktisch alle Handelsfirmen zu betrachten.

Inspektionen

Die Einhaltung von Umgangs- und Abgabevorschriften sind im Rahmen von Inspektionen vor Ort zu kontrollieren. Als Abgeber von Chemikalien sind rund 1'000 Betriebe des Gross- und Detailhandels registriert.
Bestimmungen über die Sorgfaltspflicht und die Ausbildungsanforderungen (Fachbewilligungen) bei der Aufbewahrung und Handhabung von Desinfektions-, Holzschutz-, Schädlingsbekämpfungs- und Pflanzenschutzmitteln sind ebenfalls zu überwachen. In diesem Bereich werden rund 500 Betriebsadressen aktiv geführt.

Veranstaltungen/Beratung/Information

Aufgrund der Komplexität und der dynamischen Entwicklung des Chemikalienrechts nimmt die Information der Betriebe und betroffenen Kreise einen wichtigen Stellenwert ein. Die umfangreichen Informationsangebote von Bund und Kantonen sollen den Betrieben ermöglichen, ihr Pflichten zu erkennen und ihre Eigenverantwortung besser wahrnehmen zu können.

Informationsveranstaltungen des Kantonalen Labors

Das Kantonale Labor führt im Zusammenhang mit seiner Vollzugstätigkeit Informationsveranstaltungen zu spezifischen Themen des Chemikalienrechts durch. Diese Veranstaltungen sollen den Betrieben ermöglichen, ihr Pflichten zu erkennen und besser wahrnehmen zu können (Aktuelles / Veranstaltungen).

Informationsveranstaltungen der Anmeldestelle Chemikalien

Die Anmeldestelle Chemikalien führt regelmässig Informationsveranstaltungen zu diversen aktuelle Themen des Chemikalienrecht durch.

REACH / GHS-Helpdesk

Informationen zum europäischen Chemikalienrecht erteilt das REACH-Helpdesk der Anmeldestelle Chemikalien (Tel. 031 325 12 53, Mail reachhelpdesk@bag.admin.ch).

Beratungsfirmen

Das Kantonale Labor stellt auf Anfrage Adressen von privaten Dienstleistungsfirmen zur Verfügung.

Kantonale Fachstelle für Chemikalien

Logo ChemNet

Wegen der zahlreichen Schnittstellen verpflichtet das Chemikaliengesetz die Kantone, ihre Aktivitäten in den Bereichen des Chemikalienrechts, des Arbeitnehmer- und des Umweltschutzes zu koordinieren.
Im Kanton Zürich wird diese Koordination im Rahmen des ChemNet.ZH unter dem Vorsitz des Kantonalen Labors, welches als Kantonale Fachstelle für Chemikalien bezeichnet ist, wahrgenommen.

Chemsuisse

Logo chemsuisse

 

Die Vertreter der kantonalen Fachstellen haben sich für die interkantonale Zusammenarbeit in einem Verband (chemsuisse) zusammengeschlossen.

Bundesstellen

In den Vollzug des Chemikalienrechts sind die Bundesämter BAG, BAFU und SECO, für Dünger und Pflanzenschutzmittel das BLW involviert. Für die Bereiche der Stoffe, Zubereitungen und Biozidprodukte dient die Anmeldestelle Chemikalien als gemeinsame Anlauf- und Verfügungsstelle. Für die landwirtschaftlichen Produkte sind die Zulassungsstellen für Pflanzenschutzmittel und Dünger des BLW zuständig.
Seine Koordinationspflichten gegenüber den Kantonen nimmt der Bund unter Federführung der Anmeldestelle Chemikalien im Rahmen der "Plattform Vollzug Chemikalienrecht" wahr.

Kontakte

Kantonale Fachstelle für ChemikalienAdresseTelefonnummer/Mail
Kantonales Labor Zürich
Abteilung Chemikalien
Fehrenstrasse 15
Postfach 1471
8032 Zürich
043 244 71 00
chemikalien@klzh.ch